3. Juli 2017 – „Preisgekrönt Wohnen“

Am Montag, 3. Juli 2017 findet um 19.30 Uhr im Domforum in Köln die Veranstaltung „Preisgekrönt Wohnen“ statt. Diese findet vor dem Hintergrund der Jahresreihe „50 Jahre kap – 13 mal Kölner Architekturpreis – 70 Jahre Baukultur“ des Architekturforum Rheinland statt. Unter den Preisträgern des Kölner Architekturpreises finden sich vor allem verschiedenste Wohnungsbauten aus den vergangenen siebzig Jahren Bauen in und um Köln. An keiner anderen Bauaufgabe kann – trotz immer gleicher Funktion – gesellschaftlicher Wandel und seine gestalterische Umsetzung so prägnant abgelesen werden. Vom eige­nen Wohnhaus des Architekten als gebautes Statement, Villen und Einfamilienhäusern über Siedlungsbau und sozialen Wohnungsbau, Wohnen in der Fabrikkonversion bis hin zu Baugruppenwohnen wurden in fünfzig Jahren wegweisende Lösungen für eine Bauaufgabe ausgezeichnet, die zurzeit wieder stark in der Diskussion ist.

Nach einem Überblick über die Preise dieser Bauaufgabe werden Preisträgerinnen und Preisträger ihre Werke vorstellen.

Vorträge:

> Dr. Ursula Kleefisch-Jobst, Geschäftsführende Generalkuratorin
Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW M:AI, Gelsenkirchen;

> Regina Leipertz, LK Architekten, Köln

> Kay Trint, Trint und Kreuder Architekten, Köln

> Dirk Waldmann, office03 Architekten, Köln

Gesprächsmoderation:

> Jürgen Keimer, Journalist, Kurator AFR

 

Wann? Montag, 3. Juli 2017, 19.30 Uhr

Wo? Domforum, Köln