Ausstellungsinformationen

Wer, was, wann, wo: die wichtigsten Informationen zur Ausstellung Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen.

Laufzeit: 24. November bis 16. Dezember 2017

Ausstellungsort: Foyer des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen, Mundscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Öffnungszeiten: Mo-Fr 6 – 19 Uhr, Sa 7.30 – 17 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 23. November 2017, 19 Uhr, Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

> Wir bitten um Anmeldungen unter: info@mai.nrw.de

 

Grußwort

Wolfgang Jung, Geschäftsführer Wissenschaftspark Gelsenkirchen

 

Stadtenwicklung und Bildung

Uwe Schneidewind, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
Walter Hirche, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission, Vorsitzender des Fachausschusses Bildung
Martin Harter, Stadtbaurat der Stadt Gelsenkirchen
Ursula Kleefisch-Jobst, Geschäftsführende Kuratorin des Museums für Architektur und Ingenieurkunst NRW

Moderation: Tobias Häusler, WDR Fernseh- und Radiomoderator

 

Ückendorf Overload

Anne Söfker-Rieniets, TU Dortmund, Dozentin im Fachgebiet
Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung
Werner Rybarski, Leiter aGEnda-21-Büro der Stadt Gelsenkirchen
Studierende der TU Dortmund
Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Ückendorf

Moderation: Tobias Häusler, WDR Fernseh- und Radiomoderator

 

> Einladung und Programm der Eröffnung

> Flyer zur Ausstellung

> Plakat zur Ausstellung

 

Begleitveranstaltung, Donnerstag, 7.12.2017, 19 Uhr
Es werde Stadt! Informelle und Geregelte städtische Strukturen“
u.a. mit Elisa T. Bertuzzo und Günter Nest (Habitat Forum Berlin) sowie Christa Reicher (TU Dortmund)

> Wir bitten um Anmeldungen unter: info@mai.nrw.de

 

Ausstellungspartner:
ARCH+, Auswärtiges Amt, Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, Stadt Gelsenkirchen, aGEnda21-Büro/ Zukunftsstadt Gelsenkirchen Gesamtschule Ückendorf, Wissenschaftspark Gelsenkirchen, TU Dortmund (Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung)

 

Lage:

 

> Zurück zu „Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen“