Zwischen Phänomen und wildem Bau-Mix: ugly belgian houses

Es ist ein bekanntes, baukulturelles Phänomen. Oder um was handelt es sich eigentlich dabei? Einfamilienhäuser, oft selbst gebaut, mal als egal empfunden, mal als radikal. Meist aber in der Außenwirkung ein bemerkenswerter Versuch der Selbstverwirklichung. Der Belgier Hannes Coudenys dokumentiert seit 2011 in seinem Tumblr-Blog Ugly Belgian Houses Häuser, die, vorsichtig ausgedrückt, seltsam aussehen.

> mehr