bdla nw und M:AI präsentieren nrw.landschaftsarchitektur.preis 2018

Zum siebten Mal vergibt die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten den nrw.landschaftsarchitektur.preis. Die Preisverleihung findet statt am Donnerstag, 3. Mai 2018, 19 Uhr, im NRW-Forum in Düsseldorf.

Mit dem nrw.landschaftsarchitektur.preis soll die Kreativität und die Gestaltungs- und Leistungsfähigkeit von Landschaftsarchitektinnen und -architekten sichtbar werden. Projekte, Planer und Bauherren werden ausgezeichnet, die mit ihrer Arbeit vorbildlich wirken, weil sie eine gestalterisch hochwertige, sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung und eine zeitgemäße, mutige und kreative Landschaftsarchitektur fördern. Insgesamt 30 Arbeiten wurden eingereicht und von der Jury unter dem Vorsitz von Professor Gert Aufmkolk gesichtet.

Das Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW (M:AI) präsentiert im NRW-Forum gemeinsam mit dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten NRW die Ausstellung zum Landschaftsarchitekturpreis mit den eingereichten Projekten. Als mobiles Museum widmet sich das M:AI der Landschaft als Moment der Stadtgestaltung und unterstützt mit der Ausstellung die öffentliche Wahrnehmung der Landschaftsarchitektur.

 

bdla nw und M:AI zeigen die Ausstellung nach der Preisverleihung in den kommenden Monaten an mehreren Orten und laden zu Diskussionen über den künftigen Stellenwert der „green infrastructure“ ein.

Der nrw.landschaftsarchitektur.preis wird von der Firma Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co.KG sowie vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e.V. unterstützt.

 

Weitere Informationen

 

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen e.V.

Judith Dohmen-Mick
Scheifeshütte 15

47906 Kempen

0 21 52/14 84 90

 


Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW
Kommunikation

Timo Klippstein

Leithestraße 33
45886 Gelsenkirchen
0209 925 78 22
t.klippstein@mai.nrw.de

www.mai.nrw.de/presse


MaschMedia

Pressekontakt

Marcus Schütte
Max-Planck-Ring 56
46049 Oberhausen
0208 828 77 60 1
schuette@masch-media.de

www.masch-media.de


 

 

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) versteht sich als das Sprachrohr für selbstständige, angestellte und beamtete Landschaftsarchitekten. Der bdla betreibt Öffentlichkeitsarbeit und vertritt den Berufsstand gegenüber Politik, Verwaltung, und Wirtschaft. Die Vorteile einer Mitgliedschaft reichen von exklusiven Angeboten für Mitglieder wie die Publikation eigener Projekte auf www.landschaftsarchitektur-heute.de oder die Teilnahme am nrw.landschaftsarchitektur.preis bis hin zu Ermäßigungen bei Veranstaltungen oder die Teilnahme an verbandsinternen Foren. Weitere Informationen unter www.bdlanw.bdla.de

 

Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW

Immer vor Ort, nie am selben
Das Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW, gegründet 2005, widmet sich aktuellen baukulturellen Themen, fokussiert auf Ausstellungen. Es hat keine eigenen Museumsräume, für jedes Thema entwickelt es ein eigenes Konzept – passend zum jeweiligen Ausstellungsort. Diese Form eines mobilen Museums ist weltweit einzigartig. Oft finden die Ausstellungen in Gebäuden statt, die einen direkten Bezug zum Thema haben – und das Ausstellungsgebäude wird so selbst zum anschaulichsten und größten Exponat. Die Projekte des M:AI sind Teil der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020. www.mai.nrw.de