Slider

NÄCHSTE AUSSTELLUNG

Derzeit zeigt das M:AI keine Ausstellungen.

 

Kunst und Bau

“Ohne Kunst kein Bau”: Baukultur Nordrhein-Westfalen veröffentlicht Buch zu Kunst-und-Bau-Projekten von 2007 bis 2019

“Ohne Kunst kein Bau”: Baukultur Nordrhein-Westfalen veröffentlicht Buch zu Kunst-und-Bau-Projekten von 2007 bis 2019

Mit dem Buch “Ohne Kunst kein Bau” stellt Baukultur Nordrhein-Westfalen eine Auswahl von Kunst-und-Bau-Projekten zwischen den Jahren 2007 und 2019 vor. Die Projekte wurden im Rahmen öffentlicher und privater Bauvorhaben in Nordrhein-Westfalen geplant und realisiert.

> mehr
Presseinformation 29.1.2020

Neue Institution für Baukultur in Nordrhein-Westfalen:
Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW und StadtBauKultur NRW werden zu Baukultur Nordrhein-Westfalen

Neue Institution für Baukultur in Nordrhein-Westfalen:
Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW und StadtBauKultur NRW werden zu Baukultur Nordrhein-Westfalen

Baukultur Nordrhein-Westfalen ist entstanden aus dem Zusammenschluss der Vereine StadtBauKultur NRW und Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW (M:AI). Der neue Verein wird gefördert durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

> mehr
Architektur

Herzlichen Glückwunsch: Der Architekt Gottfried Böhm wird 100 Jahre alt

Die Kirche St. Gertrud von Gottfried Böhm als begehbares Exponat: Die M:AI-Ausstellung "Fluch und Segen. Kirchen der Moderne" inszeniert den Kirchenraum in Köln mittels Licht, Projektionen und dezentem Duft. Foto: Michael Rasche, 2019.

Herzlichen Glückwunsch: Der Architekt Gottfried Böhm wird 100 Jahre alt

Am 23. Januar feiert Gottfried Böhm seinen 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass haben sich 16 Institutionen und Vereine zu einer einmaligen Kooperation zusammengeschlossen, um das ganze Jahr 2020 unter das Motto “Böhm100” zu stellen.

> mehr
Kirchenausstellung "Fluch und Segen"

+++ Veranstaltung wegen des Coronavirus abgesagt +++ 23.3. – 25.3.2020: Symposium „Kirchenumnutzung – neue Perspektiven im europäischen Vergleich“

+++ Veranstaltung wegen des Coronavirus abgesagt +++ 23.3. – 25.3.2020: Symposium „Kirchenumnutzung – neue Perspektiven im europäischen Vergleich“

+++ Veranstaltung wegen des Coronavirus abgesagt +++ Die Volkswagen Stiftung veranstaltet vom 23. bis 25. März 2020 das Symposium „Kirchenumnutzung – neue Perspektiven im europäischen Vergleich“ im Xplanatorium Schloss Herrenhausen in Hannover. Gezeigt wird währenddessen auch die Ausstellung “Fluch und Segen – Kirchengebäude im Wandel”.
> mehr
Fluch und Segen

Kirchen-Ausstellung “Fluch und Segen” geht auf Wanderschaft – Bewerbungsbeginn ab 15. Januar 2020

Kirchen-Ausstellung “Fluch und Segen” geht auf Wanderschaft – Bewerbungsbeginn ab 15. Januar 2020

Die Ausstellung „Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel“ geht im Jahr 2020 auf Wanderschaft. Sie war Teil der Ausstellung „Fluch und Segen. Kirchen der Moderne“. Interessierte Kirchengemeinden oder andere Akteure können sich ab Mittwoch, 15. Januar 2020, per E-Mail bei Esther Heckmann unter esther.heckmann@stadtbaukultur.nrw.de melden, um weitere Informationen zu erhalten und sich als Ausstellungsort zu bewerben.

> mehr
Konferenz

10.1.2020 – Regionaler Salon #12: Mehr als Provinz. Besondere Stadtentwicklung in Klein- und Mittelstädten

10.1.2020 – Regionaler Salon #12: Mehr als Provinz. Besondere Stadtentwicklung in Klein- und Mittelstädten

Mehr als die Hälfte der Einwohner Deutschlands lebt in über 2.700 Klein- und Mittelstädten. In metropolenfernen Regionen bilden diese Orte relevante Knotenpunkte des Städtenetzes, deren zukunftsfähige Entwicklung auch in Zeiten des starken Wachstums des starken Wachstums in Ballungsräumen und Schwarmstädten dringlich ist. Der “Regionale Salon #12: Mehr als Provinz. Besondere Stadtentwicklung in Klein- und Mittelstädten” macht dies am 10. Januar 2020 in Detmold zum Thema.

> mehr
Bauhaus Diskussion

13.11.2019 – Keine Architektinnen am Bauhaus? Und es gab sie doch!

13.11.2019 – Keine Architektinnen am Bauhaus? Und es gab sie doch!

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses rücken auch die Frauen, die dort studierten, in das öffentliche Interesse. Doch wer dabei nach Architektinnen sucht, wird enttäuscht. Dabei gilt doch das Bauhaus als bedeutende Architekturschule, getragen vom Geist der Gleichberechtigung. Die Architektinnen Initiative NW macht dies am 13. November 2019 um 19 Uhr in Düsseldorf zum Thema unter dem Titel “Keine Architektinnen am Bauhaus? Und es gab sie doch!”

> mehr
Mies Im Westen Presseinformation 9. Oktober 2019

Ausstellung „Mies im Westen“ im LVR-Landeshaus in Köln: Projekte und Bauten von Ludwig Mies van der Rohe

Ausstellung „Mies im Westen“ im LVR-Landeshaus in Köln: Projekte und Bauten von Ludwig Mies van der Rohe

Ein sozialistisches Volkshaus in Aachen, die avantgardistischen Bauideen in Krefeld oder die spektakuläre Krupp-Firmenzentrale in Essen: Die Ausstellung „Mies im Westen“ zeigt vom 11. Oktober bis zum 14. November im Landeshaus des LVR Projekte und Bauten des Architekten Ludwig Mies van der Rohe in Nordrhein-Westfalen. Die Präsentation verdankt sich einer Koproduktion des Museums für Architektur und Ingenieurkunst NRW, der TH Köln, der TH Mittelhessen und der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft.

> mehr
Mies Im Westen Video

“Mies im Westen” – der Ausstellungsfilm

“Mies im Westen” – der Ausstellungsfilm

Die Ausstellungsreihe „Mies im Westen“ zeigt das bislang wenig beachtete Wirken des Architekten Ludwig Mies van der Rohe in Aachen, Krefeld und Essen. Der Film verbindet die drei Ausstellungsorte, zeigt die Architektur, die großformatigen Zeichnungen, Modelle und Gestaltung. Er erläutert die Ideen sowie Herangehensweisen und lässt die Beteiligten zur Wort kommen.

> mehr
Baukultur MIes van der Rohe Tagung

10./11.10.2019: Die Bau- und Gartenkultur der Häuser Mies van der Rohes

10./11.10.2019: Die Bau- und Gartenkultur der Häuser Mies van der Rohes

Die zweitägige Tagung “Die Bau- und Gartenkultur der Häuser Mies van der Rohes” in Krefeld blickt am 10. und 11. Oktober 2019 auf den Einfluss Mies van der Rohes auf die Konzeption der Gärten und sein Naturverständnis anhand unterschiedlicher Bauten.

> mehr
LVR-Landeshaus Mies Im Westen

11.10. – 14.11.2019: die Ausstellung “Mies im Westen” in Köln

11.10. – 14.11.2019: die Ausstellung “Mies im Westen” in Köln

Die Ausstellung „Mies im Westen“ würdigt erstmals aus einer regionalen Perspektive das Wirken des Architekten Ludwig Mies van der Rohe in seiner Heimat, dem Rheinland. Vom 11. Oktober bis zum 14. November sind im LVR-Landeshaus in Köln nordrhein-westfälische Projekte und Bauten von Mies zu sehen.

> mehr
Umnutzung von Kirchengebäuden Wettbewerb

StadtBauKultur NRW unterstützt den Erhalt leer stehender Kirchen: acht Projekte ausgelobt

StadtBauKultur präsentiert die acht ausgelobten Projekte, die eine Umnutzung ihrer Kirchengebäude vorsehen. Die Veranstaltung fand statt im Rahmen der Ausstellung "Fluch und Segen. Kirchen der Moderne" des M:AI NRW in St. Gertrud in Köln. Foto: Sebastian Becker.

StadtBauKultur NRW unterstützt den Erhalt leer stehender Kirchen: acht Projekte ausgelobt

Das Projekt „Zukunft – Kirchen – Räume“ von StadtBauKultur NRW setzt sich für die Umnutzung leer stehender Kirchen in Nordrhein-Westfalen ein. Auf einen landesweiten Aufruf haben sich 21 Kirchengemeinden, Pfarreien und bürgerschaftlich Engagierte mit ihren Kirchengebäuden für eine Unterstützung beworben.

> mehr
Böhm Fluch und Segen

23.10.2019 – Buchvorstellung: „Sakralbauten der Architektenfamilie Böhm“ in St. Gertrud in Köln

23.10.2019 – Buchvorstellung: „Sakralbauten der Architektenfamilie Böhm“ in St. Gertrud in Köln

Am Mittwoch, 23. Oktober 2019, stellen die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Stefanie Lieb und der Fotograf Harmut Junker offiziell ihr Buch „Sakralbauten der Architektenfamilie Böhm“ in St. Gertrud in Köln vor. Der Verleger Dr. Weiland wird auch anwesend sein. Beginn ist um 19 Uhr.

> mehr



MUSEUM FÜR ARCHITEKTUR


UND INGENIEURKUNST NRW


Leithestraße 33
T +49 209 402441-18
info@mai.nrw.de
D-45886 Gelsenkirchen
F +49 209 402441-11
www.facebook.com/mai.nrw