Das M:AI Archiv Online
previous arrow
next arrow
Slider

Das M:AI-Blog: Architektur, Ingenieurkunst, Stadtentwicklung, Baukultur.

 

Blog Ingenieure - Bauen - Zukunft

Ingenieure in Bildern: die Fotogalerie zur Ausstellung

Die Ausstellung entfaltet im schönen stadtbauraum eine besondere, zusätzliche Qualität. Foto: © Claudia Dreyße.

Ingenieure in Bildern: die Fotogalerie zur Ausstellung

Die Fotografin Claudia Dreyße hat “Visionäre und Alltagshelden” in Bildern festgehalten. Die Fotos zur Ausstellung im stadt.bau.raum in Gelsenkirchen bieten einen Einblick in die Inszenierung und den Abend der Ausstellungseröffnung am 16. Mai 2018.

> mehr
Ingenieure - Bauen - Zukunft

M:AI eröffnet Visionäre und Alltagshelden: Ausstellung im stadtbauraum zur Ingenieurbaukunst

MIttendrin im Netzwerk: die Besucherinnen und Besucher der Ausstellungseröffnung von "Visionäre und Alltagshelden". Foto: © Claudia Dreyße

M:AI eröffnet Visionäre und Alltagshelden: Ausstellung im stadtbauraum zur Ingenieurbaukunst

Das Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW hat im stadtbauraum in Gelsenkirchen die Ausstellung “Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure – Bauen – Zukunft” eröffnet. Zu Gast war Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

> mehr
Blog Landschaftsgestaltung Preisverleihung

Landschaftsarchitekturpreis NRW 2018 mit eindrucksvoller Freiraumgestaltung. Vier Projekte ausgezeichnet.

Landschaftsarchitekturpreis NRW 2018 mit eindrucksvoller Freiraumgestaltung. Vier Projekte ausgezeichnet.

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten NRW (bdlnw) hat am Donnerstag, 3. Mai, vier Büros von Landschaftsarchitekten mit dem nrw.landschaftsarchitektur.preis 2018 ausgezeichnet. In der anschließenden Ausstellung des M:AI konnten sich Fachleute und Interessierte einen Überblick zum Wettbewerb verschaffen.

> mehr
Blog Teil 1 Visionäre und Alltagshelden

Die Aufgaben der Ingenieure:
Hülle und Raum

Die Aufgaben der Ingenieure:
Hülle und Raum

Die zunehmend differenzierteren Aufgaben für Ingenieure haben zu einer größeren Spezialisierung der Fachbereiche im Ingenieurwesen geführt. Dabei arbeiten Ingenieure heute oft an Schnittstellen zu anderen Disziplinen. Und dennoch bestehen die großen Aufgaben, welche sie im Bauwesen im 19. Jahrhundert besetzt haben, bis heute – Hülle und Raum, Wasser und Energie, Mobilität und Transport.

> mehr
Blog Teil 2 Visionäre und Alltagshelden

Die Aufgaben der Ingenieure: Wasser und Energie

Die Aufgaben der Ingenieure: Wasser und Energie

Die zunehmend differenzierteren Aufgaben für Ingenieure haben zu einer größeren Spezialisierung der Fachbereiche im Ingenieurwesen geführt. Dabei arbeiten Ingenieure heute oft an Schnittstellen zu anderen Disziplinen. Und dennoch bestehen die großen Aufgaben, welche sie im Bauwesen im 19. Jahrhundert besetzt haben, bis heute – Hülle und Raum, Wasser und Energie, Mobilität und Transport.

> mehr
Blog Teil 3 Visionäre und Alltagshelden

Die Aufgaben der Ingenieure: Mobilität und Transport

Die Aufgaben der Ingenieure: Mobilität und Transport

Die zunehmend differenzierteren Aufgaben für Ingenieure haben zu einer größeren Spezialisierung der Fachbereiche im Ingenieurwesen geführt. Dabei arbeiten Ingenieure heute oft an Schnittstellen zu anderen Disziplinen. Und dennoch bestehen die großen Aufgaben, welche sie im Bauwesen im 19. Jahrhundert besetzt haben, bis heute – Hülle und Raum, Wasser und Energie, Mobilität und Transport.

> mehr
Blog Visionäre und Alltagshelden

Von technischer Innovation und gesellschaftlicher Relevanz

Visionaere und Alltagshelden, Ingenieure - Bauen - Zukunft; Ausstellung im Oskar von Miller Forum Muenchen, vom 10.11.2017 - 14.01.2018; Foto: © Astrid Eckert.

Von technischer Innovation und gesellschaftlicher Relevanz

Visionäre und Alltagshelden – von wem ist hier die Rede? Von Menschen mit vorausschauenden und kühnen Ideen, die aber gleichzeitig im Hier und Jetzt verwurzelt sind. Von Menschen, deren Arbeit optisch spektakulär ist, die unseren Alltag maßgeblich erleichtert und die dennoch oft nicht auffällt.

> mehr
Stadtplanung Wohnungbau

Der versteckte Eisberg in Aarhus. Ein Bericht von verschenktem Potenzial in der Stadtplanung

Der versteckte Eisberg in Aarhus. Ein Bericht von verschenktem Potenzial in der Stadtplanung

Großstadt im Aufbruch, lebendige Studentenstadt, Kulturhauptstadt – dies alles ist Aarhus in Dänemark. Auch für Architekturinteressierte bietet sie vieles. Anette Kolkau hat sie besucht und sich auf die Suche nach dem “Eisberg” begeben, einem Wohnungsbau, der bei Architekturexperten Begeisterung auslöste, unsere Autorin aber ernüchtert zurückließ.

> mehr
Ausstellungseröffnung Bildergalerie

Eröffnet: “Alle wollen wohnen” auf dem Essener Zollverein

Ausstellungseröffnung von Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar" in Essen, Halle 5 des UNESCO-Welterbes Zollverein. © Claudia Dreyße.

Eröffnet: “Alle wollen wohnen” auf dem Essener Zollverein

Auf dem Gelände des UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen ist ab heute die Ausstellung „Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar“ des Museums für Architektur und Ingenieurkunst NRW (M:AI) zu sehen. Gestern hat das M:AI die Ausstellung zum geförderten Wohnungsbau eröffnet.

> mehr
"Alle wollen wohnen" Interview

Peter Köddermann zu “Alle wollen wohnen” in Essen, dem Ruhrgebiet und der Inszenierung

Peter Köddermann zu “Alle wollen wohnen” in Essen, dem Ruhrgebiet und der Inszenierung

Bereits zur Ausstellung von “Alle wollen wohnen” in Köln im Jahr 2016 haben die Kuratorinnen und Kuratoren sowie Ausstellungsarchitekten über die Idee, die Umsetzung, die Gestaltung und den Ort gesprochen. Für den Spielort in Essen setzen wir die Reihe fort – mit komplett neuen Interviews und aktualisierten Gesprächen. Im ersten Teil der Interview-Serie “Drei Fragen an …” spricht Peter Köddermann, Projektleiter des M:AI, über den Ausstellungsort Essen, die Verbindung zwischen dem Wohnungsbau und dem Ruhrgebiet und die Ausstellungssituation auf Zeche Zollverein.

> mehr
Interview "Alle wollen wohnen"

Ursula Kleefisch-Jobst zur Idee der Ausstellung, zur Aktualität des Themas und zum interessanten Wohnungbau

Ursula Kleefisch-Jobst zur Idee der Ausstellung, zur Aktualität des Themas und zum interessanten Wohnungbau

Im letzten Teil der Interview-Serie “Drei Fragen an …” zur Ausstellung “Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar” sprechen wir mir Ursula Kleefisch-Jobst, der Geschäftsführenden Generalkuratorin des Museums für Architektur und Ingenieurkunst NRW, zur Idee für “Alle wollen wohnen”,  über das Format Ausstellung und warum sozialer und geförderter Wohnungsbau ein wichtiges gesellschaftliches Thema ist.

> mehr
Programm 2018

Innovationen der Ingenieure, bezahlbares Wohnen, Architekturkommunikation:
die Themen des M:AI in 2018

Innovationen der Ingenieure, bezahlbares Wohnen, Architekturkommunikation:
die Themen des M:AI in 2018

Spektakuläre Bauwerke, die unseren Alltag erleichtern, aber oft nicht auffallen: das sind Leistungen der Ingenieure im Bauwesen. Weiterhin eine drängende gesellschaftliche Herausforderung: Wie decken wir den Bedarf an bezahlbarem Wohnen? Welche neue Formen der Bürgerbeteilgung gibt für die Stadtentwicklung und wie gehen wir mit Kirchen zwischen Erhalt und Transformation um?

> mehr
Oskar von Miller Forum Visionäre und Alltagshelden

Die Bildergalerie zur Ingenieurausstellung 2017 in München

Visionaere und Alltagshelden, Ingenieure - Bauen - Zukunft; Ausstellung im Oskar von Miller Forum Muenchen, vom 10.11.2017 - 14.01.2018; Foto: © Astrid Eckert.

Die Bildergalerie zur Ingenieurausstellung 2017 in München

In der ersten Jahreshälfte 2018 zeigt das M:AI die Ausstellung „Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure – Bauen – Zukunft“ in Nordrhein-Westfalen. Bevor es soweit ist, gibt es hier einen kleinen Einblick in die Präsentation im Oskar von Miller Forum in München.

> mehr



MUSEUM FÜR ARCHITEKTUR


UND INGENIEURKUNST NRW


Leithestraße 33
T +49 209 402441-18
info@mai.nrw.de
D-45886 Gelsenkirchen
F +49 209 402441-11
www.facebook.com/mai.nrw